Read more about OKSIMO

OKSIMO Model Database News

OKSIMO Model Database News

Informations about new lmodel packages of the OKSIMO model database.

New Model Package: oksimo.lmodel.gerddh.neuron version 1
Added by: gerddh
Categories: Neuronal Networks

Description:
Simple test environment with two stimuli and one clock to activate a binary neuron with two binary inputs and one binary output. The environment is limited to 10 pairs of input signals using 0 or 1.
New Model Package: oksimo.lmodel.gerddh.netxor version 1
Added by: gerddh
Categories: Neuronal Networks

Description:
Simple test environment with two lists for stimuli (20 entries) to activate an artificail neural network with two binary neurons representing the XOR function
New Model Package: oksimo.lmodel.eerowolf.forrester_world2 version 1
Added by: eerowolf
Categories: Social

Description:
Reproduktion des World2 Modells (Jay Forrester, 1971)
New Model Package: oksimo.lmodel.eerowolf.population_model version 1
Added by: eerowolf
Categories: Social

Description:
Bevoelkerungsmodell mit je 100 Kohorten fuer maenner und Frauen). Es ermoeglicht Bevoelkerungsprognosen nach der Kohorten Komponenten Methode.
New Model Package: oksimo.lmodel.eerowolf.raeuber_beute_modell version 1
Added by: eerowolf
Categories: Biology

Description:
Raeuber Beute Modelle, die Lotka Volterra Systeme simulieren.
New Model Package: oksimo.lmodel.volkerlerch.userguide version 1
Added by: Volker Lerch
Categories: Mathematics,Userguide,Social,Toolbox

Description:
Die Dokumentation zu diesem Modellpaket und den enthaltenen FCL Modellen befindet sich im Benutzerhandbuch des FCL Editors. Das Benutzerhandbuch liegt dem FCL Editor ab Version 0.8.4 als PDF Dokument bei, oder Sie koennen es ueber unsere Homepage www.oksimo.org herunterladen. Dort finden Sie in den unterschiedlichen Kapiteln die Beschreibung ueber Aufbau und Benutzung der Modelle aus diesem Paket. Zusaetzlich befinden sich in diesem Modellpaket noch verschiedene Dateien mit Eingangsdaten im CSV Tabellenformat, die Sie zum Ausfuehren der Modelle benoetigen. Ansonsten finden Sie kleinere Beschreibungen auch innerhalb der Modelle.
New Model Package: oksimo.lmodel.miguelayala.secos version 1
Added by: Miguel Ayala
Categories: Computer Science

Description:
Prototype of a SECoS, which is an artificial neural net from the ECoS Family developed by Nikola Kasabov. The csv-files are needed to run the simulation.
New Model Package: oksimo.lmodel.hafidyahiaoui.rts_simulator version 1
Added by: hafid yahiaoui
Categories: Computer Science,Realzeitsystem

Description:
Der RTS Simulator ist ein Simulationsbaukasten, der das Verhalten eines Realzeitsystem simuliert, das mit einem RM Planungs Algorithmus arbeitet.

Copyright 2005, 2009 OKSIMO Project Group - Institut for New Media e.V. - IfNM

SPIEGEL ONLINE - Netzwelt

SPIEGEL ONLINE - Netzwelt

Nachrichten zu Internet und Technik, Handys und Computern. Aktuelle Reportagen, Analysen, Service.

Sie filmen sich im Schlafanzug, beim Schminken und in der Schule: Auf der Videoplattform YouNow zeigen Jugendliche ihr Privatleben in Echtzeit. Gerade in Deutschland wächst die Nutzerzahl derzeit rasant.
Bei Mediakraft gibt es den nächsten Wechsel in der Führungsspitze. Mit Geschäftsführer Christoph Krachten verliert das YouTuber-Netzwerk sein wohl bekanntestes Gesicht.
Amazon hat jetzt auch einen E-Mail-Dienst im Angebot. WorkMail zielt vor allem auf Geschäftskunden ab und könnte für den Konzern lukrativ werden.
Der aktuelle Quartalsbericht zeigt, dass Facebook sich zunehmend in ein Mobil-Unternehmen verwandelt: Mehr als zwei Drittel der Werbeerlöse werden auf Handys generiert. Insgesamt hat die Plattform jetzt fast 1,4 Milliarden Nutzer.
Eine Drohne im Garten des Weißen Hauses, das soll nicht noch mal passieren. Der chinesische Hersteller DJI hat seine Drohnen neu programmiert - das Zentrum von Washington ist nun Flugverbotszone.
Mit "BootChess" ist ein Schach-Computerspiel erschienen, dessen gesamter Code nur 487 Byte groß ist. Die Entwickler behaupten, damit einen 30 Jahre alten Programmier-Rekord gebrochen zu haben.
Zwei Häftlinge in Dänemark wollen über das Internet die Liebe ins Gefängnis holen: Sie organisieren über Facebook Dates für Mitgefangene - mit großem Erfolg. Die Gruppe lockt Tausende Frauen an.
Am Freitag will Facebook seine Geschäftsbedingungen ändern. Das Ziel sei es, die Nutzung des Dienstes zu vereinfachen. Gleichzeitig aber werden Daten erhoben und verknüpft. Nach einer Diskussion im Bundestag blieben einige Fragen offen.
Nach den Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden beraten Deutschlands Datenschützer, welche Möglichkeiten sie haben, um Datenschnüffeleien durch ausländische Geheimdienste zu unterbinden.
Hotels, die Störsender betreiben, um die Nutzung mobiler W-Lan-Hotspots zu verhindern, müssen in den USA mit empfindlichen Geldstrafen rechnen. Die Regulierungsbehörde FCC betrachtet funkgestützte Kommunikation als Grundrecht.
Texte, Fotos, Videos, persönliche Daten: Neue Snowden-Dokumente zeigen, dass der kanadische Geheimdienst Milliarden Up- und Downloads im Web überwacht hat.
Machen sich Netzwerke wie Facebook und Twitter mitschuldig, wenn dort Extremisten Hassreden verbreiten? Frankreichs Präsident François Hollande sieht das so. Er will die Betreiber stärker in die Verantwortung nehmen.
Die Betriebssysteme für iPhone, Mac und Co. werden auf den neuesten Stand gebracht. Apple beseitigt unter anderem ein Speicherproblem von iOS-Updates und W-Lan-Probleme von OS X.
Erst feiert Innenminister de Maizière Verschlüsselung, jetzt will er den Schutz vor digitalen Angriffen aushebeln. Damit verspielt er jede politische Verlässlichkeit - und macht das Internet ein Stück unsicherer.
Die Angst vor Überwachung beschert Verschlüsselungs-Apps einen Boom. Gemeinsam mit den Experten von Secusmart hat Vodafone eine App entwickelt, die verschlüsselte Anrufe ermöglicht, die auch Sicherheitsbehörden verborgen bleiben sollen.
Adresse, Zahlvorgang, Speisevorlieben - die EU-Kommission will nun offenbar doch die Speicherung von Fluggastdaten durchsetzen. Auslöser für die neue Initiative ist einem Medienbericht zufolge der Anschlag auf "Charlie Hebdo".
Die Zeichnung "Internetopia" soll zeigen, was Menschen im Netz durch den Kopf geht. Das Werk eines Londonder Künstlers besteht aus Hunderten kleinen Motiven. Welche das sind, haben Internetnutzer entschieden.
Seit Monaten wird spekuliert, nun verriet Apple-Chef Tim Cook in einer Telefonkonferenz das Geheimnis: Die Apple Watch soll im April auf den Markt kommen.
Nutzer des Online-Rollenspiels "World of Warcraft" können ihren Spielcharakter künftig Selbstporträts knipsen lassen. Die ersten Selfies aus der Fantasy-Welt gibt es schon auf Twitter zu sehen.
Derzeit arbeite die EU-Kommission an keiner neuen Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung, berichtet ein Technikmagazin. Seit dem Anschlag auf "Charlie Hebdo" fordern einige deutsche Politiker die Wiedereinführung des Überwachungsinstruments.